Responsive Webdesign


Beim Responsive Webdesign (im Deutschen auch responsives Webdesign) handelt es sich um einen gestalterischen und technischen Ansatz zur Erstellung von Websites, so dass diese Websites auf Eigenschaften des jeweils benutzten Endgeräts reagieren können. Der grafische Aufbau einer „responsiven“ Webseite erfolgt anhand der Anforderungen des jeweiligen Gerätes, mit dem die Seite betrachtet wird.

Dies betrifft insbesondere die Anordnung und Darstellung einzelner Elemente, wie beispielsweise Navigationen, Seitenspalten und Texte. Technische Basis hierfür sind neuere Webstandards wie HTML5, CSS3 und JavaScript.


Grundlagen


Die Größe und Auflösung der Displays auf Laptops, Desktop-PCs, Tablets, Smartphones, E-Book-Readern und TV-Geräten können erheblich variieren. Aus diesem Grund sind das Erscheinungsbild und die Bedienung einer Webseite stark abhängig vom Endgerät. Webseiten, die mit einem reaktionsfähigen Design ausgestattet sind, berücksichtigen die unterschiedlichen Anforderungen der Endgeräte. Ziel dieser Praxis ist, dass Websites ihre Darstellung so anpassen, dass sie sich jedem Betrachter so übersichtlich und benutzerfreundlich wie möglich präsentieren.

Kriterium für das angepasste Erscheinungsbild ist in der Regel, aber nicht nur, die Anzahl der Pixel, die der Browser in der Breite zur Verfügung hat. Andere Kriterien können die verfügbaren Eingabemethoden (Touchscreen, Maus) oder die verfügbare Internetverbindung darstellen.


Abgrenzung zur Mobilen Webseite


Der wesentliche Unterschied zwischen einer dedizierten 'mobilen' Version und einem responsive Design besteht in der Anzahl der Templates. Aus historischer Sicht bildet die Desktop-Version die normale Ansicht der Website. Dieser wird nach der klassischen Methode ein zusätzliches, unabhängiges Template für mobile Endgeräte hinzugefügt. Angesichts der wachsenden Zahl und Inhomogenität der Endgeräte erweist sich dieser Ansatz jedoch als nicht optimal.

Im Gegensatz dazu wird beim Responsive Webdesign nur eine einzige Version der Webseite erstellt. Diese passt sich selbstständig der verfügbaren Umgebung an. Besonders sichtbar wird dies beim Layout, das sich nach Breite des Browser-Fensters entsprechend verändert.

Weniger ist mehr!

Wir glauben, dass gutes Webdesign mehr ist als schön:
Es hat die Aufgabe Ihre Kunden zu Ihren Angeboten und Dienstleistungen zu führen, ohne sich in den Weg zu stellen. Und noch viel wichtiger ist es, mit gutem Webdesign die zentrale Idee in Sekunden zu transportieren, so schnell, dass niemand erst nachdenken muss.


Newsletter

Bleiben Sie dran und registrieren Sie sich für unseren Newsletter!